Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:
Zur Zeit haben 23 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Magie der Stimmen am 28. Mai

4 Bühnen, 24 Chöre, 800 Sänger – Magie der Stimmen lockt in die Innenstadt. Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

Neue Regeln für die Rettungsgasse

Mit dem Inkrafttreten der ersten Verordnung zur Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) zum 14.12.2016 ist nun eindeutig klargestellt, wann und wo die Rettungsgasse gebildet werden muss.
Weiterlesen auf HN-RECHT.NET...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Hohenlohe verlässt Gesundheutsholding

Nachdem bereits der Gemeinderat der Stadt Heilbronn die Verträge zum Austritt Hohenlohes aus der Regionalen Gesundheitsholding beschlossen hatte, haben nunmehr die Kreistage des Landkreises Heilbronn und des Hohenlohekreises ebenfalls mit großer Mehrheit die entsprechenden Beschlüsse gefasst. Der Hohenlohekreis scheidet als Gesellschafter aus. Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

Hausärzte in Heilbronn finden...
Fachärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Augenoptiker in Heilbronn finden...
Physios in Heilbronn finden...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

  

3. Firmen-Cup am 1. Juli in Biberach

„Arbeitskleidung aus und Sportklamotten an“. Unter diesem Motto findet der „3. Firmen-Cup powered by Hamann and friends“ am Samstag, 1. Juli 2017, auf dem Sportgelände des TSV Biberach statt.Am 7. Mai 2017 ist es wieder soweit. Weiterlesen auf HN-FIT.NET...

Sportvereine finden...
Sport-Shops finden...
Fitnesscenter finden...

Der Wengert im Mai

Heilbronner Wengerter zum Krisengipfel beim OB und drohen mit Weindorf-Boykott

Die Heilbronner Wengerter sind sauer. Stocksauer. Das geht sogar so weit, dass manche unverhohlen von einem Boykott des nächsten Heilbronner Weindorfs 2017 sprechen. In dieser Woche will man zum Krisengespräch beim OB vorstellig werden.

Ursprünglich war Oberbürgermeister Harry Mergel bis Jahresende ausgebucht, hatte keinen freien Besprechungstermin mehr in seinem Kalender. Doch die Wengerter drängelten und dürfen nun doch ihr Herz ausschütten. Es geht - vor allem, aber nicht nur - um das liebe Geld. Was vor Jahr und Tag noch auf dem kleinen Dienstweg geregelt und abgerechnet wurde nach dem Motto "Alle ziehen am gleichen Strang", wird jetzt von Verwaltungsseite akribisch in Rechnung gestellt. Zum Beispiel für Auf- Ab- und Reinigungsarbeiten im Zuge des Weindorfes durch die städtischen Arbeiter 180.000 Euro. Basierend auf einem Stundenlohn von 54 Euro pro Kraft. 180.000 Euro beim Weindorf 2016, das ist ein Mehrbetrag von 20.000 Euro gegenüber dem Jahr zuvor. Die Dienste des Roten Kreuzes schlagen mit 14.000 Euro Mehrkosten zu Buche. "Das Weindorf ist für uns im besten Fall ein Nullsummenspiel. Wenn auch wir jede Kraft mit Stundenlohn kalkulieren, dann bleibt außer dem Werbeeffekt überhaupt nichts übrig", so einer der teilnehmenden Betriebe. Und so gibt man sich wild entschlossen: Falls es kein tragbares Kosten- und Veranstaltungskonzept gibt, wollen die Wengerter dem Heilbronner Weindorfden Rücken kehren. "Dann ist das Ding tot", wütet einer der Teilnehmer.

 

Werbung