Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:
Zur Zeit haben 35 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Heilbronner Stadtplan
jetzt mobil nutzbar

Der Online-Stadtplan der Stadt Heilbronn ist jetzt auch auf Smartphones und Tablets nutzbar. „Damit bieten wir den Amtlichen Stadtplan jetzt auf dem neuesten Stand der Technik an“, freut sich Stefan Schmitt, der Leiter des Vermessungs- und Katasteramts. Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

Polizeireport - aktuell...

Kandidaten gesucht

Für die Jugendgemeinderatswahl 2018 werden Kandidaten gesucht. Darauf machen Melanie Puglia (r.), Vorsitzende des Jugendgemeinderats, und Stellvertreter Gregor Landwehr mit Plakaten aufmerksam. Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

 

Suchen und finden

Hausärzte in Heilbronn finden...
Fachärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Zahnärzte in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Apotheken in Heilbronn finden...
Augenoptiker in Heilbronn finden...
Physios in Heilbronn finden...

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

Weingipfel: Interessante Weine, nette Leute, gute Stimmung

Junge Gesichter bei den Ausstellern, interessante Weine zum Verkosten. Ein sachkundiges Publikum probierte, schlotzte, fachsimpelte und vergnügte sich am Wochenende in der Heilbronner Harmonie. Rund 40 Betriebe boten rund 400 Kostproben aus ihren Weinkellern.

Die Sieger der Staatsehrenpreise sowie der Ehrenpreise 2017 wurden bei „Wein trifft Wirtschaft“ ausgezeichnet. Gastredner aus der Wirtschaft war Holger Hutzenlaub von Mercedes-Benz (vorne sitzend neben Weinkönigin Caroline Klöckner). Weiterlesen...

Steffen Schoch (Heilbronn Marketing GmbH), Justin Kircher (WG Heilbronn), Angelika Biesdorf (Bürgerstiftung) und Karl Seiter (WG Heilbronn) bei der Vorstellung des neuen Bürgerwein am neuen, zweiten Bürgerweinfass vor der Heilbronner Wein Villa. Weiterlesen...

Lauffener Adventsweinprobe mit mehr als 80 Weinen

Am Samstag (3. Dezember 2016) laden die Lauffener Weingärtner zu ihrer traditionellen Adventsweinprobe ein. Verkosten und Schlotzen lautet das Motto der 10. Weinprobe dieser Art, bei der zwischen 10 und 17 Uhr mehr als 80 Weine und Sekte aus den Kellern des Staatsehrenpreis-Gewinners im weihnachtlichen Ambiente des Wengertersaals kostenlos probiert werden können. 

Neben den traditionell hochwertigen Produkten aus den Weinbergen von Lauffen und Mundelsheim präsentiert die größte Württemberger Einzelgenossenschaft auch Neuheiten sowie drei Weine des Jahrgangs 2016: „Durch die späte Lese in diesem Herbst konnten wir bisher nur wenige Weine des 2016er abfüllen“, erklärt der geschäftsführende Vorstand Marian Kopp. „Es sind wunderbar fruchtige und frische Weine, die das große Potenzial des neuen Jahrgangs erahnen lassen“, berichtet der Kellermeister Michael Böhm.

Aus Sicht des Vorstandsvorsitzenden Dietrich Rembold ist die Adventsweinprobe aus dem Veranstaltungskalender der Lauffener Weingärtner nicht mehr wegzudenken. „Sie ist zum festen Bestandteil des Jahresprogramms geworden.  Die vielen Besucher können dort ungezwungen und in stimmungsvoller Atmosphäre die gesamte Bandbreite unseres sehr breit gefächerten Angebots kennen lernen und verkosten. Die Möglichkeit, unser gesamtes Sortiment zu probieren, kommt bei den Gästen prima an. Außerdem erhalten wir Rückmeldungen und Anregungen aus erster Hand“, weiß der Chef der Lauffener Weingärtner. Es werden auch die Spitzenprodukte aus den besten Lagen von Lauffen und Mundelsheim sowie vom Jungwinzer-Projekt Vinitiative angeboten. 

Lauffener Weingärtner eG

Die Lauffener Weingärtner eG ist nach der Fusion mit der WG Mundelsheim mit einer Rebfläche von 880 ha und mehr alsr 1200 Mitgliedern sowie einem Umsatz von 23 Millionen Euro die größte Einzelgenossenschaft im Weinanbaugebiet Württemberg. Bei 106 ha verfügt Lauffen über die größte terrassierte Steillagenfläche in Württemberg. In den Großlagen Kirchenweinberg und Schalkstein sowie den Einzellagen Katzenbeißer, Käsberg, Mühlbächer und Rozenberg wachsen vor allem Schwarzriesling, Trollinger, Samtrot, Lemberger und Riesling. Der „Katzenbeißer“ ist bei den Verbrauchern in ganz Deutschland der bekannteste Württemberger Wein. Drei Viertel ihrer Weine setzen die Lauffener über den Lebensmittel-Einzelhandel ab, 15 Prozent über den Fachhandel, Gastronomie und Endverbraucher. Die Lauffener Weingärtner sind im DLG-Ranking seit 13 Jahren ununterbrochen bester Weinerzeuger in Württemberg. Die Qualität der Lauffener und Mundelsheimer Weine wird von zahlreichen Auszeichnungen sowie dem DLG-Bundesehrenpreis 2015 und dem Staatsehrenpreis Baden-Württemberg 2016  belegt. Neben dem Sieg im europäischen VINUM-Genossenschaftscup gab es den ersten und dritten Platz beim Deutschen Rotweinpreis, den zweiten Platz im Focus-Weintest, den Sieg beim Deutschen Lemberger-Preis „Vaihinger Löwe“, die Ehrung als „beste Jungwinzer-Vereinigung“ in Deutschland, den Jungwinzerpreis des Weinbauverbandes sowie verschiedene Spitzenplatzierungen bei der ARTVINUM und der Berliner Weintrophy, bei Mundus Vini und Selection etc. Außerdem wurde Lauffener Wein wiederholt beim Filmfestival Berlinale kredenzt

Werbung