Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Regionews / A6 / Bad Rappenau: Schwerer Verkehrsunfall fordert Todesopfer

A6 / Bad Rappenau: Schwerer Verkehrsunfall fordert Todesopfer

A6 / Bad Rappenau: Schwerer Verkehrsunfall fordert Todesopfer

Polizeireport 26. Februar 2021


A6 / Bad Rappenau: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn
Bad Rappenau: Fast doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs
Talheim: Unfall mit drei Verletzten

A6 / Bad Rappenau: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn

Am Freitagmittag kollidierten drei Lkw auf der Autobahn 6 bei Bad Rappenau, woraufhin eine Person schwer verletzt und eine weitere noch an der Unfallstelle verstarb. Gegen 12.30 Uhr befuhr der Fahrer eines Sattelzugs die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg. Nach der Anschlusstelle Bad Rappenau fuhr er mit seinem Laster auf einen vor ihm verkehrsbedingt stehenden Sattelzug auf. Dieser Lkw wurde durch den Aufprall auf einen weiteren Sattelzug aufgeschoben. Der Fahrer des mittleren Lasters wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Zudem wurde der Fahrer des hinteren Sattelzugs so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Autobahn 6 ist zur Zeit wegen den Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Eine Ausleitung des Verkehrs wurde an der Anschlussstelle Bad Rappenau eingerichtet.

Bad Rappenau: Fast doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs

Eine 24-Jährige war am Donnerstagmorgen mit ihrem Auto fast doppelt so schnell als erlaubt bei Bad Rappenau unterwegs. Gegen 8.55 Uhr befuhr die Frau mit ihrem Mercedes die Bundesstraße 39. Im Bereich der Abzweigung nach Grombach fuhr sie mit ihrem Pkw 130 Stundenkilometer bei erlaubten 70 Stundenkilometern. Hierbei wurde das Gefährt der Frau durch Polizeibeamte gelasert. Auf die Frau kommt nun ein Bußgeld, Punkte im Fahreignungsregister und ein Fahrverbot zu.

Talheim: Unfall mit drei Verletzten

Bei einem Unfall auf der Landstraße wurden drei Personen verletzt und es entstand circa 8.000 Euro Sachschaden. Ein 50-jähriger Renault-Fahrer war am Freitagmorgen, gegen 8.15 Uhr, auf der Landstraße 1100 zwischen Flein und Talheim unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen kam der Mann mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden VW einer 66-Jährigen. Durch den Unfall wurde der Renault-Fahrer, die VW-Fahrerin und ihre Beifahrerin leicht verletzt. Zudem entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

 

102
a6-bad-rappenau-schwerer-verkehrsunfall-fordert-todesopfer
Regionews
REGIO