Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Regionews / Heilbronn: Vorsichtige Lockerungsübungen im Kulturbereich

Heilbronn: Vorsichtige Lockerungsübungen im Kulturbereich

Heilbronn: Vorsichtige Lockerungsübungen im Kulturbereich

Die aktuell niedrige 7-Tages-Inzidenz in Heilbronn macht Öffnungen bei den städtischen Kultureinrichtungen wieder möglich. Dabei verfolgen die einzelnen Häuser eine auf ihre räumlichen Voraussetzungen und Besonderheiten abgestimmte Strategie, um die Wiedereröffnungen verantwortungsvoll gestalten zu können. Für die Präsenzbesuche gelten in allen Häusern weiterhin die verbindlichen Hygieneregeln, wozu unter anderem das Tragen einer medizinischen Maske und das Erheben der Kontaktdaten gehört.

Den ersten Schritt zur Wiedereröffnung haben bereits das Stadtarchiv Heilbronn und die Städtische Musikschule unternommen.

Im Haus der Stadtgeschichte / Otto Rettenmaier Haus kann die Dauerausstellung „Heilbronn historisch!" ab sofort wieder täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr sowie dienstags von 10 bis 19 Uhr besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Neben den geltenden Hygieneregeln ist zudem das Tragen von Einweg-Handschuhen verpflichtend, die vor Ort zur Verfügung stehen. Die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Ausstellungsbesucherinnen und -besucher ist auf 20 beschränkt. Auch das Archiv-Kino ist nur für eine begrenzte Anzahl von Personen zugelassen. Führungen von Gruppen sind zurzeit nicht möglich. 

Die Nutzung des Forschungs- und Lesesaals des Stadtarchivs ist unter Einhaltung der Nutzungs- und Hygieneregeln wieder möglich. Allerdings ist hier eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich – telefonisch unter 07131 56-2307 oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auch die Städtische Musikschule hat ihren Präsenzunterricht im Instrumentalbereich bereits wieder aufgenommen, wobei der Gruppenunterricht weiterhin auf maximal fünf Schülerinnen und Schüler begrenzt ist. Hiervon betroffen sind jedoch nur angemeldete Musikschülerinnen und -schüler, die Absprachen können daher auch im Einzelfall variieren.

Stadtbibliothek und Museen öffnen am Dienstag, 16. März

Mit der Stadtbibliothek und den Städtischen Museen öffnen am Dienstag, 16. März, zwei weitere Kultureinrichtungen.

Die Städtischen Museen bieten für die neue Ausstellung „Die Modernen kommen“ in der Kunsthalle Vogelmann bestimmte Zeitfenster an, die als Online-Ticket vorab unter https://museen.heilbronn.de gebucht werden können. Für die bis zum 19. September verlängerte Schau „Ganz schön vermessen! Heilbronn wiegt und misst“ im Museum im Deutschhof sind keine vorherigen Anmeldungen notwendig, allerdings wird es auch hier eine Begrenzung der Personenzahl geben. Geöffnet ist dienstags von 10 bis 19 Uhr, mittwochs bis sonntags sowie an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr.

Die Stadtbibliothek verfolgt ein unterschiedliches Konzept für die Stadtbibliothek im K3 und die beiden Stadtteilbibliotheken in Böckingen und Biberach. 

Ab Dienstag, 16. März, hat die Stadtbibliothek im K3 wieder geöffnet. Der Zugang wird jedoch durch Soforttermine am Eingang gesteuert, zulässig sind maximal 50 Personen, die jeweils ein Zeitfenster von 30 Minuten für die Medienauswahl erhalten. Anhand des Bibliotheksausweises werden am Eingang im ersten Obergeschoss die Kontaktdaten und beim Verlassen die Verweildauer erfasst. Mit dieser Öffnung stellt die Stadtbibliothek im K3 den bislang angebotenen Abholservice „Click & Collect“ ein. Geöffnet ist künftig dienstags von 10 bis 19 Uhr, mittwochs bis freitags von 10 bis 16 Uhr und zusätzlich an jedem zweiten Samstag im Monat von 10 bis 15 Uhr 

In den Stadtteilbibliotheken Böckingen und Biberach können weiterhin per „Click & Collect“ Medien vorbestellt werden. Möglich ist auch eine vorherige Terminvereinbarung, um Medien vor Ort aussuchen zu können - dabei dürfen sich maximal drei Personen gleichzeitig in den Bibliotheksräumen aufhalten. Geöffnet ist jeweils dienstags von 14 bis 18 Uhr und donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr.

Termine für die Stadtteilbibliothek Böckingen:
Telefon 07131 398205
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine für die Stadtteilbibliothek Biberach:
Telefon 07131 398205
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorerst weiter Streaming-Angebote des Literaturhauses

Das Literaturhaus wird aufgrund der kleineren Räume im Trappenseeschlösschen vorerst keine Präsenzveranstaltungen anbieten. Stattdessen sind für den März noch zwei weitere Online-Veranstaltungen als Live-Streaming geplant, die unter www.diginights.com für fünf Euro buchbar sind. Auf dem Programm stehen für Sonntag, 14. März, 16 Uhr, die Reihe „Debüt am See“, in der die Autorin Nastasja Penzar ihren Roman „Yona“ vorstellt. Für Mittwoch, 17. März, 19 Uhr, bietet die Reihe „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ Einblicke in das Heilbronner Leben der Victoria Wolff, die in ihren Romanen immer wieder Biografisches verarbeitete.

Theater Heilbronn wartet weiteres Infektionsgeschehen ab 

Das Theater Heilbronn wird die Entwicklung der Infektionszahlen in den nächsten Tagen genau beobachten und dann in der kommenden Woche darüber entscheiden, ob und wann eine Öffnung erfolgen kann.

 

131
heilbronn-vorsichtige-lockerungsuebungen-im-kulturbereich
Regionews
REGIO