Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Regionews / Notbremse bremst den Landkreis Heilbronn aus

Notbremse bremst den Landkreis Heilbronn aus

Notbremse bremst den Landkreis Heilbronn aus

Die Notbremse im Landkreis Heilbronn bedeutet ab sofort eine nächtliche Ausgangssperre und weitere Verbote.

CORONAVIRUS: 29.03.2021 Aktuelle Corona-Regeln: "Notbremse" in Kraft - Nächtliche Ausgangsbeschränkung ab 13. April 2021

Nachdem die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Heilbronn seit Samstag, 20. März, den Wert von 100 an drei Tagen in Folge überschritten hat und das Infektionsgeschehen diffus ist, greift die sogenannte „Notbremse“ der Corona-Verordnung. Dies bedeutet, dass zahlreiche Lockerungen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus wieder aufgehoben werden. Die Änderungen sind ab Mittwoch, 24. März, gültig. Zum 29. März treten außerdem einige Änderungen der Corona-Verordnung in Kraft.

Die aktuell gültigen Maßnahmen im Überblick:

  • Neu ab Dienstag, 13. April 2021, 0 Uhr: Im gesamten Landkreis Heilbronn gilt eine nächtliche Ausgangsbeschränkung. Der Aufenthalt außerhalb der Wohnung oder sonstigen Unterkunft ist in der Zeit von 21 bis 5 Uhr des Folgetages nur bei Vorliegen triftiger Gründe gestattet.
  • Private Treffen: Maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten. Dabei zählen Kinder bis einschließlich 14 Jahre nicht mit. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt. (Neuerung laut Corona-Verordnung, gültig ab 29. März)
  • Neu ab 29. März: Bei Mitfahrten von haushaltsfremden Personen im Auto gilt für alle Insassen eine Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2-/KN95-/N95-Maske). Paare, die nicht zusammenleben, gelten auch hier als ein Haushalt.
  • "Click and Collect": Waren können beim lokalen Einzelhandel telefonisch oder online bestellt und dann vor Ort abgeholt werden. Shopping nach Terminvereinbarung ("Click and Meet") ist nicht mehr möglich. 
  • Museen, Galerien und zoologische Gärten sind geschlossen.
  • Körpernahe Dienstleistungen wie Kosmetik-, Nagel-, Massage-, Tattoo-, Sonnen- und Piercingstudios sowie kosmetische Fußpflegeeinrichtungen sind geschlossen. Medizinisch notwendige Behandlungen, insbesondere Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Podologie und Fußpflege, sind weiterhin erlaubt. 
  • Friseurbetriebe und Barbershops dürfen geöffnet bleiben; Rasuren bzw. Bartschneiden ist jedoch untersagt.
  • Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen dürfen nur noch Online-Unterricht anbieten.
  • Die Nutzung von Sportanlagen für den Amateur- und Freizeitindividualsport ist untersagt. Ausnahme: Individualsport auf weitläufigen Anlagen, wie z. B. Golf, bleibt weiterhin erlaubt. Es gelten die verschärften Kontaktbeschränkungen.
  • Der Einzelhandel für Waren des täglichen Bedarfs bleibt geöffnet, dazu zählen unter anderem Lebensmittelgeschäfte, Getränkehandel, Wochenmärkte, Apotheken, Tankstellen, Gärtnereien, Blumenläden sowie Baumärkte.
  • Der Buchhandel gehört nach Änderung der Corona-Verordnung ab 29. März nicht mehr zum Einzelhandel des täglichen Bedarfs. Für ihn gilt nun auch die "Click and Collect"-Regelung. 
  • Fahr- und Flugschulen bleiben geöffnet.

Die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens und die Wirkung der jetzt getroffenen Maßnahmen werden durch das Gesundheitsamt weiter genau beobachtet. Sollten sämtliche getroffenen Einschränkungen zur Eindämmung der Virusverbreitung nicht ausreichen, könnten auch nächtliche Ausgangsbeschränkungen in Kraft treten. Sollte die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Heilbronn fünf Tage in Folge wieder unter 100 je 100.000 Einwohner liegen, würden die jetzt getroffenen Beschränkungen wieder entfallen. Die Inzidenz für den Landkreis Heilbronn ist tagesaktuell im Corona-Dashboard abrufbar. 

Weitere Informationen:

Bund und Länder haben sich am 3. März auf stufenweise Lockerungen der Corona-Regeln geeinigt, die abhängig von der jeweiligen Inzidenz eines Stadt- oder Landkreises in Kraft treten sollen. Die Lockerung der Maßnahmen erfolgt in drei Stufen bei jeweils einer 7-Tages-Inzidenz von 100, 50 oder 35. Wird einer dieser Werte an fünf Tagen in Folge unterschritten, sind Lockerungen möglich. Bei einer Überschreitung des jeweiligen Wertes an drei Tagen in Folge treten automatisch Verschärfungen in Kraft. 

196
notbremse-bremst-den-landkreis-heilbronn-aus
Regionews
REGIO