Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Regionews / Heilbronn: Zahl der Hunde steigt weiter

Heilbronn: Zahl der Hunde steigt weiter

Heilbronn: Zahl der Hunde steigt weiter

In Heilbronn steigt die Zahl der Hunde weiter an. 3955 Vierbeiner waren zum Jahresende 2020 bei der Stadtkämmerei gemeldet, 223 mehr als im Vorjahr. Im Zehnjahresvergleich stieg die Zahl der Hunde um 839 Tiere an.

Die Statistik unterscheidet zwischen Ersthunden (3642, plus 189 im Vorjahr), weiteren Hunden (230, plus 30) und gefährlichen Hunden (6, plus 3). Die Haltung von 77 Hunden war von der Hundesteuer befreit. Insgesamt beliefen sich die Einnahmen durch die Hundesteuer auf rund 440 000 Euro. Im Vorjahr 2019 waren die Einnahmen um etwa 13 000 Euro niedriger, im Jahr 2010 lag das Aufkommen der Hundesteuer bei etwa 340 000 Euro.

Hundehalter zahlen in Heilbronn 110 Euro Hundesteuer für ein Tier und 240 Euro für jeden weiteren Hund. Für einen gefährlichen Hund werden 300 Euro erhoben. Als gefährlich eingestuft sind etwa Hunde der Rassen American Staffordshire Terrier, Bullterrier und Pit Bull Terrier und deren Kreuzungen untereinander. Jeder Hundehalter muss seinen Hund ab dem vierten Lebensmonat bei der Kämmerei anmelden.

Weitere Informationen zur Hundesteuer gibt es online unter www.heilbronn.de/hundesteuer.

22
heilbronn-zahl-der-hunde-steigt-weiter
Regionews
REGIO