Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Regionews / Heilbronn: Autokorso gegen Lockdown

Heilbronn: Autokorso gegen Lockdown

Heilbronn: Autokorso gegen Lockdown

Polizeireport 14. Februar 2021


Heilbronn: Autokorso gegen Lockdown
Bad Mergentheim: Pkw von der Fahrbahn abgekommen
Zaberfeld: Polizei befreit Schwan
Tauberbischofsheim: Bei Unfall leicht verletzt
Künzelsau: Betrunken Auto gefahren
Billigheim-Sulzbach: Feuerwehreinsatz bei Renovierungsarbeiten

Heilbronn: Autokorso gegen Lockdown

Im Rahmen einer angemeldeten Versammlung "Friedensfahrt für unsere Grundrechte und sofortige Beendigung des Lockdowns" versammelten sich am Sonntag ab 14.30 Uhr insgesamt 168 Fahrzeuge an der Theresienwiese in Heilbronn. Gegen 15 Uhr begaben sich die circa 300 Demonstrationsteilnehmerinnen und -teilnehmer mit ihren Fahrzeugen auf die zugewiesene Strecke. Die Versammlung verlief störungsfrei. Es kam zu keinen Verstößen gegen die Auflagen. Durch den Autokorso gab es in Heilbronn von 15 Uhr bis 16 Uhr vereinzelt geringe Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Versammlungsleiter beendete die Demonstration selbst gegen 16 Uhr.

Bad Mergentheim: Pkw von der Fahrbahn abgekommen

Am Samstag, gegen 15.15 Uhr, befuhr der 34-jähriger Lenker eines VW-Passat mit seiner dreiköpfigen Familie die L 2248 von Schweigern in Richtung Bad Mergentheim. Kurz vor dem Abzweig Dainbach kam der VW-Passat auf gerader Strecke aufgrund unklarer Ursache nach rechts in den schneebedeckten Grünstreifen. Beim Gegenlenken schleuderte der Pkw über beide Fahrbahnen nach links, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der VW-Passat kam auf den Rädern wieder zum Stehen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde das Ehepaar und das 5-jährige Kind nur leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Zaberfeld: Polizei befreit Schwan

Am Freitagmittag wurde der Polizeiposten Güglingen davon unterrichtet, dass im Stausee Ehmetsklinge ein Schwan festgefroren sei. Zwei Beamte des Polizeipostens nahmen sich unverzüglich der Tierrettung an. Selbst der Kontakt mit dem eisigen Wasser hielt die Beamten nicht davon ab, den Wasservogel aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Tauberbischofsheim: Bei Unfall leicht verletzt

Am Freitagmittag wollte ein 66-jähriger Nissan-Lenker in der Mergentheimer Straße in Tauberbischofsheim nach links in ein Grundstück fahren. Da er wegen Gegenverkehr anhalten musste, wollte ein 46-jähriger Toyota-Lenker rechts an dem Nissan vorbeifahren. Dabei kam es zu einer seitlichen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der 66-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 13 000 Euro.

Künzelsau: Betrunken Auto gefahren

Am Samstag, kurz nach Mitternacht, überprüfte eine Streife des Polizeireviers Künzelsau einen 19-jährigen Mercedes-Fahrer im Stadtbereich Künzelsau. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahranfänger alkoholisiert war. Ein Test ergab über ein Promille.

Billigheim-Sulzbach: Feuerwehreinsatz bei Renovierungsarbeiten

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Freitagabend, gegen 21.00 Uhr in Billigheim-Sulzbach. Ein Ehepaar führte mit einem Bekannten Renovierungsarbeiten in einer unbewohnten Doppelhaushälfte durch. Beim Einsatz einer Heißluftpistole kam es zu einer Stichflamme und einer starken Rauchentwicklung, da Dämmmaterial zu schmoren begann. Die örtliche Feuerwehr war mit 7 Fahrzeugen und 64 Kräften schnell am Einsatzort und verhinderte Schlimmeres. Ein Rettungswagen, der ebenfalls im Einsatz war, musste zum Glück nicht in Anspruch genommen werden, da bei dem Vorfall niemand verletzt wurde. Da Löschwasser auf der Straße gefror, musste der Bauhof Billigheim Salz streuen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5 000 Euro.

80
heilbronn-autokorso-gegen-lockdown
Regionews
REGIO