HN-REGIO.NET ist ein regionales Netzwerk von Internetportalen mit Fokus auf die Region Heilbronn und die benachbarten Regionen Hohenlohe, Schwäbisch Hall, Neckar-Odenwald, Main-Tauber sowie Rhein-Neckar.

Weiterlesen...

Das Wetter in Heilbronn

Startseite / Alle News / Biodiversität im Weinbau stärken und Regionalität fördern
Biodiversität im Weinbau stärken und Regionalität fördern

Der Weinbau unterliegt derzeit einem Strukturwandel, gleichzeitig steigen die gesellschaftlichen Ansprüche an die Produktionsbedingungen. Zum Erhalt der Kulturlandschaft und zur nachhaltigen Stärkung des Weinbaus bringt der Weinbauverband Württemberg zu Beginn der Koalitionsverhandlungen Forderungen ein.

Mit rund 11.200 Hektar stehen in Württemberg über zehn Prozent der deutschen Rebfläche. Über 600 Weingärtnergenossenschaften, Weingüter, Selbstvermarkter und Kellereien produzieren und vermarkten herausragende Weine, tragen mit Veranstaltungen zum kulturellen und touristischen Leben bei und machen mit Ihrem Handeln das Weinbaugebiet auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Zum Erhalt der Kulturlandschaft und zur nachhaltigen Stärkung des Weinbaus in Württemberg bringt der Weinbauverband Württemberg folgende Schwerpunkte in die Koalitionsverhandlungen zwischen Grünen und CDU ein.

Betriebliches Risikomanagement
Naturereignisse wie beispielsweise Hagel und Frost können binnen Minuten die Arbeit eines ganzen Jahres vernichten. Bei wenig oder keinem Ertrag fallen in der Jahresbilanz annähernd gleiche Aufwendungen für die Weingärtner an. In einer Dauerkultur resultieren häufig auch im Folgejahr erhebliche Ertragsausfälle. "Eine Mehrgefahrenversicherung ist ein geeignetes, vorbeugendes Mittel des betrieblichen Risikomanagements, das auch in den kommenden Jahren gefördert werden muss," unterstreicht Weinbaupräsident Hermann Hohl die Relevanz für die Branche und fordert die Weiterführung des Förderprogramms.

Umsetzung des Biodiversitätsstärkungsgesetzes
"Der Weinbauverband Württemberg hat die Diskussionen zum Volksbegehren 'Pro Biene' konstruktiv begleitet und trägt das daraus entstandene Biodiversitätsstärkungsgesetz in vollem Umfang mit," bekräftigt Weinbaupräsident Hohl die Unterstützung von Maßnahmen zur Stärkung der Biodiversität. Im Gesetz sind Fördermaßnahmen unter anderem für Investitionen in Maschinen und für die Ausweitung von Blüh- und Brachflächen vorgesehen. Die hierfür notwendigen Mittel zur Umsetzung des Gesetzes sind, gemäß der Verhandlungen in der vergangenen Legislatur, zur Verfügung zu stellen.

Ausbau der Forschung für alternative Pflanzenschutzmittel
Die Rahmenbedingungen der Weingärtner ändern sich fortlaufend. Neben einem veränderten Kaufverhalten und einem hohen Marktdruck, der Zunahme von Extremereignissen wie Frost und Hagel sorgen vor allem die gesellschaftlichen Ansprüche an die Landwirtschaft für einen hohen Anpassungsdruck. Um den Rahmenbedingungen gerecht werden zu können, muss die Forschung ausgebaut werden. Weinbaupräsident Hohl sieht eine Chance für das Forschungsland Baden-Württemberg: "Alternative Methoden zur Beikrautbekämpfung sowie deren Wirksamkeit müssen untersucht und in der Praxis erprobt werden. Gleichzeitig muss die Entwicklung neuartiger, umweltschonender Herbizide forciert und Forschungsvorhaben in Richtung umweltschonende Pflanzenschutzwirkstoffe und -verfahren intensiviert werden."

Förderung und Erhalt des Weinbaus in Terrassen- und Steillagen
Terrassen- und Steillagen sind landschaftsprägend. Sie haben eine hohe wirtschaftliche Bedeutung für Württembergs Weingärtner und sind gleichzeitig Naherholungsgebiet und Anziehungspunkt für Touristen, mit positivem Effekt auf die lokale Gastronomie und Hotellerie. "Gerade in Zeiten der Pandemie verbringen viele Bürger ihre Freizeit in den Weinbergen. Der Mehrwert einer intakten Kulturlandschaft für die Gesellschaft ist derzeit offensichtlicher denn je," bekräftigt Weinbaupräsident Hohl den Nutzen der Förderung des Handarbeitsweinbaus.

Weinbaumusterregionen nach dem Vorbild der Bio-Musterregionen
Mit dem Ziel die Wertschöpfung der Weingärtner perspektivisch zu erhöhen, müssen weintouristische Aktivitäten gefördert werden. Anhand von ganzeinheitlichen Konzepten mit Kooperationspartnern aus Gastronomie, Hotellerie, Tourismus, Umwelt-/ Naturschutz und der Kommunalpolitik sollten Musterweinbauregionen als Pilotprojekte für alle Weinbauregionen des Landes installiert werden. "Neben einem hohen gesellschaftlichen Nutzen kann vor allem die Vermarktung der Erzeugnisse gestärkt werden," fasst Weinbaupräsident Hohl die Chancen der Weinbaumusterregionen zusammen.

Der Weinbau unterliegt derzeit einem Strukturwandel. In den kommenden Jahren müssen die Grundlagen für das Fortbestehen der Betriebe gelegt und gleichzeitig politische Rahmenbedingungen für den Berufseinstieg junger Weingärtner geschaffen werden. "Die gesellschaftlichen Anforderungen steigen stetig. Im Koalitionsvertrag müssen die notwendigen Maßnahmen zur nachhaltigen Stärkung des Weinbaus definiert werden," fasst Weinbaupräsident Hohl die Forderungen zusammen.

189
biodiversitaet-im-weinbau-staerken-und-regionalitaet-foerdern
Regionews
REGIO,BIO,WEIN
Dr. Klaus Geißdörfer neuer Chef bei der ebm-papst Gruppe

Dr. Klaus Geißdörfer übernimmt zum 1. November 2021 den Vorsitz der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe.

dr-klaus-geissdoerfer-neuer-chef-bei-der-ebm-papst-gruppe
494
Public
Published
Regionews
BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS
»Verschlusssache« – das Theaterstück zum Kiesewetter-Mord

Aus geschwärzten Akten keine Erhellung - das Theaterstück zum Kiesewetter-Mord von dura & kroesinger wird am 22. Oktober in Heilbronn uraufgeführt

verschlusssache-das-theaterstueck-zum-kiesewetter-mord
493
Public
Published
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS
Gemmingen: Baukran umgestürzt
Gemmingen: Baukran umgestürzt
Löwenstein: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt
Heilbronn: Person nach schwerem Raub festgenommen
Bad Friedrichshall: Auf Eisenbahnwagon geklettert - tot
Leingarten: Verkehrsunfall, 5 Frauen verletzt
Region: Keine schweren Schäden durch Herbststurm
Heilbronn-Frankenbach: Unbekannter in schwarzem SUV lässt verletzte Frau zurück
Heilbronn-Böckingen: In Imbiss randaliert und Geschlechtsteil entblöst
Heilbronn-Biberach: Mit zu viel Promille am Steuer
Heilbronn: Fußgängerin von Auto angefahren
Zaberfeld-Michelbach: Einbrecher in Garage und Gartenhaus
Neckarsulm: Vermutlich alkoholisiert mit anderem Pkw zusammengeprallt
heilbronn-frankenbach-unbekannter-in-schwarzem-suv-laesst-verletzte-frau-zurueck
492
Public
Published
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS
Junge Nachtschwärmer sparen beim Taxi

Der neue Heilbronner Landrat Norbert Heuser (zweiter von links) ist überzeugt vom neuen Mobilitätsangebot "FiftyFifty-Taxi".

Ab Freitag, 29. Oktober 2021, bietet der Landkreis Heilbronn das „FiftyFifty-Taxi“ an, bei dem junge Leute durch die Bezuschussung des Landkreises nur den halben Fahrpreis für eine Taxifahrt zahlen. 

junge-nachtschwaermer-sparen-beim-taxi
490
Public
Published
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS
Jugend forscht 2021: „Zufällig genial?“ - Jetzt anmelden

Regionalsieger des Wettbewerbs 2020 beim Besuch von Ministerin Dr. Susanne Eisenmann

Unter dem Motto „Zufällig genial?startet Jugend forscht in die 57. Runde. ebm-papst ist Patenfirma des Wettbewerbs und organisiert seit 1999 den Regionalwettbewerb Heilbronn- Franken. Bis zum 30. November 2021 können sich junge Menschen mit Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb anmelden. Die Aufnahme entstand beim letzten "realen" Wettbewerb am Campus Künzelsau.

jugend-forscht-2021-zufaellig-genial-jetzt-anmelden
489
Public
Published
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS
Heilbronn: Betrunkener geht auf Fußgänger los
Heilbronn: Betrunkener geht auf Fußgänger los
Heilbronn: Auf Flucht vor Polizei andere gefährdet
Beilstein: Amok-Fehlalarm an Schule
Bad Rappenau: Schwerer Unfall auf der A6 - Rettungshubschrauber im Einsatz
Bad Rappenau: Tödlicher Unfall auf der A6 - Lkw fährt in Stauende
Ahorn: Tödlicher Motorradunfall
Pfedelbach: Tödlicher Arbeitsunfall
heilbronn-betrunkener-geht-auf-fussgaenger-los
488
Public
Published
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS
Buchen: Drei Tote nach Hubschrauberabsturz

Wertheim-Dietenhan: Jäger erschießt aus Versehen zwei Pferde
Buchen: Drei Tote nach Hubschrauberabsturz
Heilbronn/Barcelona: Fahndungserfolg der Heilbronner Polizei

heilbronn-barcelona-fahndungserfolg-der-heilbronner-polizei
487
Public
Published
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS
Wer kennt diese Person?

Nachdem ein Unbekannter am Samstagabend, 9. Oktober 2021, ein Mädchen in Pfaffenhofen verfolgt und sexuell belästigt hat, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

wer-kennt-diese-person
486
Public
Published
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS
Audi: Von „FC Bayern Herren“ zu „FC Bayern Fußball“

Christian Schüller, Leiter Sportmarketing Fußball der AUDI AG; Andreas Jung, Vorstand Marketing FC Bayern München AG; Jens Scheuer, Cheftrainer FC-Bayern-Frauen; Lina Magull, Spielführerin; Vivian Asseyi und Hanna Glas.

Von „FC Bayern Herren“ zu „FC Bayern Fußball“: Seit 2002 besteht die Partnerschaft zwischen Audi und dem FC Bayern. Ab sofort unterstützt die Marke mit den Vier Ringen auch die Frauenfußballmannschaft des FC Bayern.

audi-von-fc-bayern-herren-zu-fc-bayern-fussball
485
Public
Published
Regionews
REGIO,BESEN,BIO,FIT,MEDI,RECHT,WEIN,BUSINESS