Das Wetter in Heilbronn

HN-BESEN.NET - stets tagesaktuell:
Zur Zeit haben 57 Besen in der Region geöffnet. Alle Besen...

Polizeireport

17. November 2019

+++ Wüstenrot: Küchenbrand in einer Wohnanlage für betreutes Wohnen +++

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET... 

 

Cleebronn: Erlebnispark Tripsdrill wird 2020 um zwei Großattraktionen reicher

Tripsdrill kündigt für 2020 die Eröffnung von gleich zwei neuen Achterbahnen an. Einzigartig ist, dass sich beide Bahnen in ihrem Streckenverlauf mehrfach kreuzen und sich damit einen atemberaubenden Wettstreit liefern.

Weiterlesen auf HN-REGIO.NET...

Rechtsanwälte in Lauffen...
Steuerberater in Weinsberg...

 

Impfpflicht für Masern

Schul- und Kindergartenkinder sollen wirksam vor Masern geschützt werden. Das ist Ziel des Masernschutzgesetzes, das am 17. Juli 2019 im Kabinett beschlossen wurde.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

 

Ab sofort können sich Versicherte der Gesetzlichen Krankenkassen in Baden-Württemberg online von einem Tele-Arzt beraten lassen.
Weiterlesen auf HN-MEDI.NET...

Suchen und finden

Suchen und finden

Bio-Höfe und Bio-Läden in der Region Heilbronn. Alle Adressen...


Mit Gaby Hauptmann geht die Auszeichnung "Weingenießerin des Jahres“ erstmals an eine Frau.

Weiterlesen...

Traditionelle Weinbergputzete am Heilbronn Wartberg

Bereits zu dritten Mal lud der Verkehrsverein zur „Weinbergputzete am Wartberg“ ein. Rund 40 Freunde der Bundesgartenschau, Bürgerstiftung, Heilbronner Käthchen und Heilbronn Marketing waren am Samstagmorgen bestückt mit Arbeitshandschuhen und Mülltüten unterwegs, um den Unrat, den die Mitmenschen achtlos in die Weinberge werfen, zu sammeln.

„Es ist eine wundervolle Gemeinschaftsaktion von Freunden, die sich für das Wohl und die Entwicklung unserer Stadt Heilbronn einsetzen“, bedankte sich Verkehrsverein-Vorsitzender Nico Weinmann bei den gut 40 Helfern.

Auf ihrer Strecke warfen die Putzhelfer viel Unrat in die großen Müllsäcke: leere Sekt- oder Bierflaschen, Hundekotbeutel, Pappbecher oder Folienreste, sogar ein Küchenmesser und abgetragene Schuhsohlen sammelten sie auf. Ein Lob zollte Martin Heinrich Revierförster Stephan Drescher. Er habe auf dem Waldweg "gute Vorarbeit" geleistet. „So sauber war der Weg durch den Wald noch nie“, so Heinrich weiter.

Touristisch eine echte Attraktion

Der Wartberg mit seinem Aussichtsturm und der rund 6,3 Kilometer lange Heilbronner Wein Panorama Weg mit seinen 24 Informationstafeln, Kunstexponaten und historischen Ausstellungsgegenstände sowie einem herrlichen Blick auf die Stadt, sind eines der größten Freilandmuseen des Weinbaus in Deutschland. Sie vermitteln einen sinnlichen Eindruck vom Weinbau Heilbronns in der ehemals freien Reichsstadt am Neckar.

Heilbronn Marketing-Geschäftsführer Steffen Schoch weiß die touristische Bedeutung des Panoramawegs inmitten der typischen Heilbronner Rebenlandschaft wohl zu schätzen. „Wir müssen alles dafür tun, um diese einzigartige Kulturlandschaft zu pflegen und sie mit sanftem Tourismus einer großen Besucherzahl näherzubringen.“ Wein spiele in der touristischen Vermarktung Heilbronns eine zentrale Rolle und sei immer mehr Anlass für eine Reise nach Heilbronn – insbesondere nach der Bundesgartenschau. „Der Wein Panorama Weg ist eine echte Attraktion im gesamten Anbaugebiet Württemberg“, betonte Steffen Schoch.

Weitere Informationen zum Wein Panorama Weg: www.weinpanorama.hn